Tauchen Auf Den Kapverden

Flachbildfotografie von Kamera, Buch und Tasche

Die Kapverden sind wie die weiter nördlich gelegenen Kanarischen Inseln vulkanischen Ursprungs.

Die Kapverden sind wie die weiter nördlich gelegenen Kanarischen Inseln vulkanischen Ursprungs:

Das Archipel setzt sich aus 10 größeren und 8 kleineren Inseln zusammen

Die Unterwassergründe der Kapverden ähneln denen der Kanaren mit vulkanischen Stufen sowie hellem Sand wo sich die gesamte Unterwasserwelt befindet. Beim Tauchen in den küstennahen Gewässern bei den Kapverden finden sich vor allem Trompetenfische, Kugelfische, Doktorfische , verschiedene Rochenarten sowie einige Haiarten. Zu manchen Jahreszeiten kann man sogar Walhaie beim Tauchen auf den Kapverdischen Inseln beobachten. Außerdem sind natürlich die vielen Höhlen die durch die vulkanischen Tätigkeit entstanden sind interessant zu ergründen.

Die angenehme Wassertemperatur erlaubt es das ganze Jahr über zu Tauchen:

Durch das Zusammentreffen des Kanarenstroms sowie des Äquatorialstroms mitten im Atlantik hat sich auf den Kapverdischen Inseln in den letzten 8000 Jahren eine besonders reiche Meeresfauna und Flora ausgebildet, die man ohne weiteres mit der der Karibik vergleichen kann. Durch die etwas abgelegene Lage der Inseln sind die Fischgründe auch noch nicht so überfischt wie in anderen Gebieten des Atlantik .

In den Gewässern um die Kapverdischen Inseln kann man auch Wale, Delfine , Mantas, große Tunfische, Wasserschildkröten sowie verschieden größeren Haiarten wie Hammerhaie, Tigerhaie oder den schon erwähnten Wahlhai sehen. Außerdem gibt es große Fischschwärme.

Die beste Infrastruktur zum Tauchen mit den meisten Stationen befindet sich auf der Insel Sal:

Weitere Informationen


Vielleicht interessiert Sie auch dieses Video zu diesem Thema

Tauchen auf den Kapverden / Sal 2019

WEITERLESEN  Sofia Ist Eine Bezaubernde Und Einzigartige Stadt